g wirtschaft

pro Goslar e.V. ist bei der WiReGo engagiert; 2017 erstes gemeinsames Jahr

Die Vereinigung von Unternehmen der Region ist Gesellschafter bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Goslar

(v.l.) Dr. Jörg Aßmann (GF der WiReGo), Thomas Brych (Landrat des LK Goslar), Uwe Schwenke de Wall (jun.), Tristan Niewisch, Dieter Wagner (Vorstand pro Goslar e.V.)

Zu den Gesellschaftern der im August 2010 gestarteten Wirtschaftsförderungsgesellschaft gehörten bislang neben dem Landkreis Goslar auch sämtliche Gemeinden aus dem Landkreis, die TU Clausthal, die Sparkasse Goslar/Harz sowie die Volksbanken aus Seesen, Osterode am Harz, Wernigerode/Bad Harzburg sowie Braunlage. Mit der Aufnahme von pro Goslar e.V. wurde dieser Kreis auf 16 Träger erweitert. Landrat Thomas Brych, zugleich Vorsitzender des Aufsichtsrats der WiReGo, freut sich über diese Entwicklung: "Ich begrüße diesen Schritt außerordentlich, denn es ist wichtig, dass wir in unserer Region alle verfügbaren Kräfte bündeln. Die Entscheidung von pro Goslar e.V. zeigt, dass auch aus Sicht der Unternehmerschaft die Arbeit der WiReGo gewürdigt wird und die Gründung dieser Gesellschaft vor nun 5 Jahren richtig war".

Uwe Schwenke de Wall (jun.), Vorsitzender von pro Goslar e.V. sagt: "Wir schätzen die gute und engagierte Arbeit der WiReGo über die letzten Jahre und wollen aus der Unternehmerschaft heraus gerne einen Beitrag zu deren erfolgreicher Fortsetzung leisten. Ferner repräsentieren wir als Verein von Unternehmen eine zentrale Zielgruppe der WiReGo und können so sicherlich wichtige Impulse setzen, wenn es um die Ausgestaltung von bedarfsorientierten Beratungs- und Unterstützungsangeboten der WiReGo geht". 

Als erste gemeinsame Veranstaltung luden WiReGo und pro Goslar zum 28. Febr. zu einem Vortragsabend ein: "Kampf um kluge Köpfe" beleuchtete als Themenkreis mögliche Wege zur Besetzung von Ausbildungsplätzen, neue Wege zur Berufsorientierung und gab Einblick in mögliche Ausbildungsunterstützungen.

Für das laufende Jahr sind weitere gemeinsame Projekte und Veranstaltungen geplant, von denen die Mitglieder im pro Goslar eV und alle Unternehmen der Region profitieren können.

Die in 2015 erfolgte Satzungsänderung bei pro Goslar hatte den Weg auch für das Engagement bei der WiReGo geebnet. Der Verein, der zuvor seine Aktivitäten zur Vernetzung von Unternehmen und zur Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen praktisch ausschließlich auf das Stadtgebiet konzentriert hatte, kann und will seither Unternehmen aus der gesamten Region für eine Mitgliedschaft gewinnen.

Foto: (v.l.) Dr. Jörg Aßmann (GF der WiReGo), Thomas Brych (Landrat des LK Goslar), Uwe Schwenke de Wall (jun.), Tristan Niewisch, Dieter Wagner (Vorstand pro Goslar e.V.)